Schon gegen Tauchunfälle richtig versichert?

Der Tauchsport fasziniert viele Menschen auf der ganzen Welt. Doch nicht alle denken beim „Abtauchen“ daran, dass mit dem Tauchen (wie bei jeder Sportart) auch Risiken verbunden sind. Kommt es zu einem Unfall, sind die entstehenden Kosten oft sehr hoch und müssen i. d. R. aus eigner Tasche getragen werden.

Seit 2001 wird in Deutschland die Behandlung von Tauchunfällen (Dekompressionserkrankungen) in einer ambulanten Druckkammer nicht mehr von den Krankenkassen übernommen.  

Nur noch ganz wenige Versicherungen übernehmen die Behandlung von Tauchunfällen (Dekompressionserkrankungen) in einer Druckkammer. Die Behandlung kann sehr teuer werden und viele Tauchbasen fordern einen Nachweis über eine Absicherung im Schadensfall mit entsprechender Kostenübernahmeerklärung. In einigen Ländern, wie z. B. in Spanien, dürfen Taucher ohne entsprechenden Versicherungsnachweis nicht ins Wasser.

Im Falle einer erforderlichen Druckkammerbehandlung kommen schnell vierstellige und im Extremfall auch fünfstellige €-Summen zusammen; unter Umständen zuzüglich eventueller Krankenhaus-, Übernachtungs- und Transportkosten.

Darum ist es wichtig einen Partner wie aqua med an seiner Seite zu haben, der im Fall der Fälle alles in die Wege leitet. Vom Notfallmanagement bis hin zur Kostenübernahme.

 

AquaMed Leistungen im Überblick.pdf
PDF-Dokument [134.7 KB]
Ohrentropfen.pdf
PDF-Dokument [168.1 KB]

Hier finden Sie uns :

SCUBA COMP
Natorper Straße 59
59439 Holzwickede
Telefon: +49 02301 12808+49 02301 12808
Fax: +49 02301 12811
E-Mail-Adresse:

Unsere Öffnungszeiten:

Mo., Mi.-Fr. :

15:00  - 18:30 

Sa. :

09:00  - 13:00 

Dienstags geschlossen !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Scuba-Comp